Mittwoch, 23. Oktober 2013

Urlaub in Munnekeburen

ein kleiner Ort in Holland nicht weit von Meks entfernt.


Leider hat eine richtige Hochzeit mit "Hängen" bei Timish und Meks nicht statt gefunden.

Die beiden Hunde waren sehr verliebt und Timish war vier Tage willig
aber es sollte wohl nicht sein. Meks durfte immer wieder aufreiten,
er hat sich wirklich sehr bemüht.

Wir nehmen es jetzt wie es ist und hoffen auf ein kleines Wunder..


Meks und Timish waren sich von der ersten Sekunde an sympathisch.
Patrick war mit Flynn im Ferienhaus und ich fuhr mit Mausi zweimal am Tag
zu Meks. Timish wußte dann schon immer was Sache war
und sie ging neugierig zu unseren täglichen Treffen mit.


Wieso hat das Hängen nicht geklappt, waren wir wirklich zu spät dran oder
gibt es dafür andere Gründe? Das werden wir wohl nicht erfahren.. wir hätten
nicht schneller da sein können, 850 km müssen auch erstmal gefahren werden.
Pieter hat mir das Analysieren abgewöhnt, DANKE!

Pause, ab zum Ijsselmeer nach Urk!

 



Mein Mädchen ist mal wieder etwas erwachsener geworden.
Ich hätte nie gedacht, das diese Treffen bei Meks so unproblematisch werden und sie
sich dort sichtlich wohl fühlt. Pieter durfte sie sogar streicheln..!

Abends in Munnekeburen..



Jetzt aber wieder zu Meks..


Wir waren alle gespannt!
Zeit zum Ratschen.. ich habe viel über Meks und über die Zucht in Holland erfahren.
Wia und Pieter sind zwei herzensgute Menschen und das hat mir sehr gefallen.
Genug Zeit, um Meks näher kennenzulernen.
Meks ist ein ganz lieber, offener und verschmuster Rüde.

Am Freitag gab es dann ein kleines Lagerfeuer während Meks und Timish
sich im Dunkeln vergnügten.. ein kurzer Schrei!
Nein, da ist nix passiert.. die Hunde müssen schon hängen!

 


Am Montag war die Zeit um, Progesteron bei 27, Abreise!
Natürlich sind wir ein wenig traurig aber es steckt auch einfach jede Menge
Herzblut in der Planung Timish & Meks!
Jetzt ruhen wir uns erstmal alle aus und dann sehen wir weiter!

Timish bespringt jetzt immer Flynni von vorne und rammelt ihn.
Die erlebten Dinge müssen nun verarbeitet werden und
Flynni nimmt es wie immer gelassen..
Gestern hat Timish herzzereißend den Mond angeheult...
Ich erinnere mich, die erste Liebe!

1000 Dank an Pieter und Wia für ihre Zeit und die Pommes!!!
Danke auch Francis Timmermann und Karin Scheller für
die moralische Unterstützung!! Und natürlich an alle anderen,
welche mit uns gefiebert haben!!!!!










Kommentare:

  1. Schöne Landschaft, wunderbare Wölfchen, liebe Menschen...
    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  2. Dann drücke ich mal Daumen und Pfoten ;)

    AntwortenLöschen